Ergotherapie

…damit es Ihnen besser geht

Ergotherapie hilft bei der Wiederherstellung von Funktionen und zum Erreichen einer möglichst weitgehenden Selbständigkeit. Ergotherapie ist eine Kassenleistung und wird von diesen getragen. Erforderlich ist eine ärztliche Verordnung

 

Kinder: 

  • körperliche Behinderungen
  • Störungen im sensorischen Bereich 
  • Bewegungseinschränkungen und Wahrnehmungsstörungen
  • Entwicklungsverzögerungen

 

Jugendliche:

  • Schwierigkeiten durch Störungen der Konzentration, des Gedächtnisses oder anderer Bereiche
  • auditive Schwächen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Anforderungen in Schule und Beruf können nur noch ungenügend erfüllt werden


Erwachsene:

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Arthrose/Arthritis
  • Operationen von Hirntumoren
  • Handprobleme
  • Ängste, Depressionen


Menschen im höheren Lebensalter:

  • dementielle Erscheinungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Orientierungsschwierigkeiten



Ziele
sind unter anderem:

  • mehr Selbständigkeit und damit Unabhängigkeit
  • bessere Voraussetzungen für die Schule oder Ausbildung
  • berufliche (Wieder-) Eingliederung
  • Entlastung von Angehörigen und Pflegepersonen
  • allgemeine Aktivierung


          

Ihre persönlichen Ziele werden zu Beginn der Therapie abgestimmt.